Nehmen Sie's leicht - lachen Sie mit!

Diese beiden Touren sind hier nur für geschlossene Gruppen buchbar.

Nedd ganz saubr

Marie Schäufele ist wieder in der Stadt unterwegs und weiß wie immer viel über die Ludwigsburger Schwaben zu erzählen: Es gibt die Alltagsschwaben und die Dichterschwaben, es gibt die maulfaulen Schwaben und die Bruddler, es gibt die Erfinderschwaben und ...

... es gibt die schwäbische Hausfrau. Und als solche kann sie nicht einfach die Hände in den Schoß legen. Schaffa, schaffa ist die Devise von Marie Schäufele. Und auf ihrem Weg durch die Stadt weiß Marie Schäufele in breitestem Schwäbisch von all den schwäbischen Berühmtheiten hier in Ludwigsburg zu berichten - und noch so manches mehr. Dabei kehrt die urschwäbische Hygienebeauftragte der Stadt Ludwigsburg grundsätzlich nicht vor der eigenen Haustüre.

Bei Bedarf wird ins Hochdeutsche übersetzt.
Treffpunkt ist der Marktplatzbrunnen in Ludwigsburg.

Tourismus & Events Ludwigsburg, Fotograf: Benjamin Stollenberg

Saumäßig gmiadlich

Erna Gmelin kommt aus dem Jahr 1770 und begreift: Es hat sich in den vergangenen 250 Jahren nichts geändert! Der Schwabe höchstselbst ist derselbe: gnitz, ein Bruddler und sparsam bis zum Geiz. Als Vertreterin der schwäbische Spezies weiß Erna, wovon sie erzählt. Vollkommen begeistert von der neuzeitlichen Erfindung des Rollators schwingt sich Erna auf selbigen und rollt gemütlich kurze Strecken, um dann "zom Schnaufa ozomhalda". Schwäbische Geschichte(n) für alle, die mitrollen wollen.

Bei Bedarf wird ins Hochdeutsche übersetzt.

Treffpunkt ist die Bärenwiese gegenüber vom Haupteingang des Blühenden Barocks in Ludwigsburg.

Diese Tour eignet sich besonders für (Familien-) Gruppen mit älteren Menschen, die es schätzen, langsam und mit Rollator oder Klappstuhl interessante Dinge zu erkunden.

Gruppenangebot einholen

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Was ist die Summe aus 8 und 1?

Lust auf Nervenkitzel?

Entdecken Sie hier weitere Erlebnistouren!